Geschichte

Schweizer Neutralitätsursprung

Schweizer Söldner 1291 – 1859

Schon vor 1291 waren schweizer Söldner auf den europäischen Kriegsschauplätzen gefürchtet und begehrt. Zwischen 1400 bis 1859 dienten viele Schweizer als Söldner in verschiedensten Armeen in Europa und es kämpften nicht selten auch Schweizer gegen Schweizer.

Ein Bundesbeschluss aus dem Jahre 1849 des neu gegründeten liberalen Schweizer Bundesstaats untersagte den Abschluss neuer Militärkapitulationen auf Bundesebene. Trotzdem dienten auch nach diesem Verbot weiterhin Schweizer in Fremden Heeren, so z.B. 1855 für die Briten (British Swiss Legion), 1859 bei den päpstlichen Truppen (Lobardei – Österreich), im spanischen Bürgerkrieg von 1936-39 oder auch in der Waffen-SS.

1829/30 wurde in Frankreich die Fremdenlegion gegründet und viele tausend Schweizer traten ihr bei. Die Fremdenlegion war zu Anfangszeiten stark schweizerisch geprägt. Der erste Kommandant der Fremdenlegion war ein Schweizer!

 1. Weltkreig

1914-18 wurden die Schweizer Grenzen besetzt. Die Gotthard Region wird mit modernen Anlagen befestigt.

 

Zeittafel der Ereignisse welche zum Ausbruch des 2. Weltkriegs führen (Quelle: “Die Schweiz, das kleine Stachelschwein…” von Peter M. Wettler & Prof. Dr. Josef Feldmann)

31.07.1932 Wahlsieg der NSDAP

30.01.1933 wurde Hitler zum Reichskanzler ernannt (Ergänzung; das bewog sogar die SP dazu ihre damalige Oppositionsrolle auf zu geben und die “Landesverteidigung und Demokratie” in ihrem Parteiprogramm an zu erkennen.)

28.02.1933 Der deutsche Reichstag brennt.

21.03.1933 Regimegegner verschwinden in Konzentrationslagern

23.03.1933 Ermächtigungsgesetz gegen “die Not vom Volk und Reich”

01.04.1933 Boykottaufruf gegen jüdische Geschäfte, Ärzte, Anwälte

10.05.1933 Bücherverbrennung “wider den undeutschen Geist”

14.10.1933 Das Deutsche Reich tritt aus dem Völkerbund aus

01.01.1934 Gesetz zur Verhütung von erbkrankem Nachwuchs

30.01.1934 Gleichschaltungsgesetz zum “Neuaufbau des Reiches”

24.04.1934 Volksgerichtshof gegründet, um politische Delikte zu ahnden

13.01.1935 Saargebiet wird deutsch

26.02.1935 Hitler verkündet den Aufbau der Luftwaffe

16.03.1935 Gesetz über den Aufbau der deutschen Wehrmacht

15.09.1935 Nürnberger Rassengesetze verabschiedet

26.06.1935 Arbeitsdienst für 18- bis 25-jährige Frauen und Männer wird Pflicht

03.10.1935 Mussolinis Truppen fallen in Abessinien ein

07.03.1936 30’000 Wehrmachtssoldaten besetzen das Rheinland

20.07.1936 Mit dem Aufstand der Militärs beginnt der Spanische Bürgerkrieg

03.10.1936 Schlachtschiff Scharnhorst läuft vom Stapel

07.07.1937 Krieg zwischen Japan und China

19.07.1937  ”Entartete” Künstler erhalten Berufsverbot

18.12.1937 Wirtschaftsachse Berlin-Rom

04.02.1938 Hitler übernimmt die Befehlsgewalt über die gesamte Wehrmacht

12.03.1938 wurde Österreich an das deutsche Reich “angeschlossen”, (Ergänzung: Sprich die 8. Armee überquerte die Grenze mit teils schwerer Bewaffnung. Sie wurde “von Teilen” der Bevölkerung mit Jubel empfangen. Österreich hatte keine Armee, sondern lediglich Polizeieinheiten und war innenpolitisch zerstritten, als das der “Anschluss” überhaupt in politischer, geschweige den militärischer Weise hätte erfolgreich bekämpft werden können.)

01.10.1938 “Heimführung” des Sudetenlandes

10.11.1938 Reichskristallnacht

15.03.1939 Tschechoslowakei wird besetzt

23.03.1939 Memelland wird ins Reich zurückgeführt

23.08.1939 Hitler- Stahlin-Nichtangriffspackt

01.09.1939 Angriff auf Polen – der Zweite Weltkrieg bricht aus

2. Weltkrieg

1939 überrannte die deutsche Wehrmacht in einem Blitzkrieg Polen.

1940 überrannte die deutsche Wehrmacht Frankreich, die Schweiz ist nun von den Achsenmächten vollständig umgeben.

1945 Ende des 2. Weltkriegs.

 

Kalter Krieg mit eisernem Vorhang

 

 


top